Lösch für Freunde - Blogger-Wochenende mit Olivier Fabing - De
1

Blogger- Reise – Lösch für Freunde – Dessertkochkurs

Angekommen, in unsere Wohnlandschaft eingecheckt und schon ging es runter in unsere gemeinsame Küche, wo Olivier auf uns mit Schürzen und Rezepten wartete. Auf dem Plan stand: Dessert Kochkurs. Da ich sehr gerne zu Hause auch für andere koche, hab ich mich riesig darauf gefreut! Da wir ja unter Freunden waren, haben alle mitgeholfen beim Schneiden, Rühren und Zubereiten. Es war für jeden was dabei: Vanille Créme Brulée, Vanille Espuma und Vanille-Weiße-Schokolade Eis auf Mandelplättchen. Da der Sommer vor der Tür steht gab es ganz viel von den Sommerfrüchten Erdbeere und Rhabarber. Olivier erklärte und Schritt für Schritt was und wie wir alles zubereiten müssen und somit konnten wir auch zahlreiche Sachen lernen, von denen wir noch nie etwas gehört haben, beispielweise ob Rhabarber eine Obst oder Gemüsesorte ist. Wir hatten auf jeden Fall super viel Spaß und jede Menge zu Lachen. Anschließend gab es für uns ein perfektes 4 Gänge Menü inklusive unserem selbstgemacht Dessert, auf das wir sehr stolz waren, da jeder dazu etwas beigetragen hat. Wenn ich nur daran denke, läuft mir das Wasser im Mund zusammen, es war einfach köstlich! Für alle die interessiert sind es selbst nachzumachen, habe ich für euch unten die Rezepte aufgelistet, es ist gar nicht so schwer wie es sich anhört und ihr könnt bestimmt eure Liebsten damit beeindrucken! 

BON APÉTIT! 
Lösch für Freunde - Blogger-Wochenende mit Olivier Fabing - De
 
Lösch für Freunde - Blogger-Wochenende mit Olivier Fabing - DeLösch für Freunde - Blogger-Wochenende mit Olivier Fabing - De
 
Lösch für Freunde - Blogger-Wochenende mit Olivier Fabing - De
 
Lösch für Freunde - Blogger-Wochenende mit Olivier Fabing - De
 
Lösch für Freunde - Blogger-Wochenende mit Olivier Fabing - DeLösch für Freunde - Blogger-Wochenende mit Olivier Fabing - De
 
 
IMG_8513
 
Vanille Créme Brulée
10 st. Eigelb
180 gr. Zucker
170 gr. Milch
1 Liter Sahne
3 Stangen Vanille
 
– Eigelb mit Zucker verrühren
– Milch, Sahne und die abgezogenen Vanilleschoten hinzugeben
– Masse in eine Schale geben und ca. 30 min bei 97° C im Ofen pochieren
 
Vanille Espuma
5 st. Eigelb
150 gr. Zucker
500 gr. Sahne
3 Stangen Vanille
 
–  Eigelb mit Zucker verrühren
– Sahne und die abgezogenen Vanilleschoten aufkochen
– Sahne auf Eigelb und Zucker gießen
–  Zur Rose abziehen
– Durch ein Sieb passieren und abkühlen lassen
–  In eine Sahne Flasche füllen
–  2 oder 3 Patronen dazugeben
 
 
Vanille-Weiße-Schokoladen Eis
500 gr. Milch
500 gr. Sahne
100 gr. Zucker
200 gr. Weiße Schokolade
3 Stangen Vanille
 
– Milch, Sahne, Zucker und die abgezogenen Vanilleschoten aufkochen
– Weiße Schokolade hacken
–  Die kochende Flüssigkeit auf die Schokolade gießen
– Passieren und aufschäumen
–  In der Eismaschine frieren
 
 
Extras zur Deko
Hippe Schleife
250 gr. Zucker
250 gr. gehobelte Mandeln
150 gr. Eiweiß
50 gr. flüssige Butter
30 gr. Mehl
 
–  Zucker mit den gehobelten Mandeln vermengen
–  Das Eiweiß sowie die flüssige Butter dazu geben
– Das Mehl unterrühren
– Die Masse ausbreiten
– Bei 180° C backen
– Abkühlen lassen vom Blech nehmen und formen
 
 
Erdbeeren
– Säubern
– Vierteln, Sechsteln oder Achteln je nach Größe
–  Erdbeeren durch ein Sieb pressen um das Mark zu bekommen
–  Das Mark und die Erdbeeren kalt stellen
 
 
Rhabarber
– Den Rhabarber schälen
– In kleine Scheiben schneiden
–  In einen Zucker Sud leicht glacieren
 
&
 
Anrichten
– Die Vanille Créme Brulée abflämmen
–  Eine Kugel weißes Schokoladeneis auf die Hippe Schleife legen
–  Die geschnittenen Erdbeeren in ein Glas schütten und mit dem Sud übergießen
–  Das Espuma auf die Erdbeeren legen
 
IMG_8525
 
 
*Pictures by pureglam.tv
 
DessertkochkursLösch für FreundeVanille Créme BruléeVanille EspumaVanille Weiße Schokolade Eis

Madame Carolin • 24. März 2015


Previous Post

Next Post

Comments

  1. Lavie Deboite 24. März 2015 - 21:08 Reply

    Ich fand einfach alles davon super lecker und es hat richtig viel Spaß gemacht. Hab einiges gelernt und mitgeneommen von dem Mittag und hoffe ich kann das ganz bald auch mal genau so gekonnt Zuhause umsetzen! Vielleicht dann eher als Vorspeise 😀 Oder ich halte die Hauptsepeise etwas magerer, damit das alle noch packen. War dann doch ganz schon viel zum Abschluss nach diesem grandiosen Menü!

Schreib einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *